Tatjana Fossdal
Personal Trainer (Sportcoaching für jedermann)
Tanzpädagogin

MEINE AUSBILDUNGEN:
BSA – Akadmie:

  • 2005 Fitnesstrainer B-Lizenz
  • 2005 Trainer für Rehabilitation
  • 2006 Trainer für Ernährung
  • 2006 Trainer für Cardiologie

Iwanson :

  • 1997 Tanzpädagogenausbildung (Moderne Tanzausbildung)

Fortbildungen :

  • 2012 Sendlinger Orthopädietage
  • 2012 TRX Suspension
  • 2012 TRX Rip
  • 2012 Trigger Point
  • 2012 OS Functional Training + OS Functional Rehab
  • 2013 Myofascial Release
  • 2013 Body Balance Pilates – Instruktor

Seit vielen Jahren bin ich begeisterte Sportlerin.

So begeistert, dass ich den Sport zu meinem Beruf machte und Personal Trainer sowie Tanzpädagogin wurde – für Leistungssportler und Sportbegeisterte, für Kinder, Menschen mit Verletzungen bzw. gesundheitlichen Einschränkungen oder Menschen, die einfach sportlicher werden möchten. Doch von Anfang an.
1979 begann ich mit dem Schwimmsport, den ich bis 1990 zum aktiven Wettkampfsport entwickelte. Nach mehreren Titeln als Süddeutsche Meisterin beendete ich die aktive Phase – und entdeckte meine Liebe zum Tanz. Ich entschloss mich, diese Begeisterung weiterzuverfolgen und absolvierte 1996 bis 1997 eine Tanzpädagogenausbildung an der Iwanson International School of Contemporary Dance in München. Seither arbeite ich als freiberufliche Tanzpädagogin und Choreographin.

Zusätzlich begann ich im Jahr 2005 an der BSA-Akademie in München meine Ausbildung zum Personal Trainer. Bereits während meiner sportlichen Laufbahn musste ich von Zeit zu Zeit verletzungsbedingte Rehabilitationstrainings mit anschließenden vorbeugend-erhaltenden Trainings absolvieren.
Daher interessierten mich neben der rein sportlichen Seite besonders Aspekte wie Prävention, Rehabilitation und die gezielte Senkung von Risikofaktoren für Zivilisationskrankheiten. Auf der Basis meiner Zusatzausbildungen zu Rehabilitation, Kardiologie und Ernährung lasse ich diese Elemente heute in mein individuelles Sportcoaching sowie in meine Trainings in Fitnessstudios und Physiotherapie-Praxen einfließen.
Denn jeder kann fit sein – genau in dem Maß wie es für ihn richtig und wichtig ist.